TECHNIK- Bike

als wir 1985 mit dem Biken begonnen haben gab es nur einen Motorrad-Typ für die Strasse die Graupner DWA Commando. Leider war die Originalkonstruktion nicht unbedingt gut zu Fahren den damals wurde die Gabel noch mit dem Servo nach links und rechts geschwenkt wodurch sich das Bike nur sehr langsam um die Kurven bewegen lies. Dann hatte einer ein Bahnbrechende idee mit der Direktlenkung, womit die Biks auf einmal relativ zügig um die Kurven kamen (einfach aber wirkungsvoll ein Drathstab mit Kugelkopf und zwei Federn).

Mit den so gelenkten Bikes fuhren wir damals die ersten Rennen, Verbrennermotor mit 3,5 ccm (am besten nicht zu stark) und den Einheitsreien (Original Bausatz) sonst gab es keine! Es gab natürlich auch kein Zubhör und Fahrerpupen und Verkleidungen wurde selbst geabastelt (war auch eine tolle Zeit)!

X

X

Die heutigen Elektro und Verbrennerbikes haben eine Technischen Quantesprung zu damals gemacht und mit den heute super funktionierenden verschiedenen Reifenmischungen lassen sie sich super auf fast jeden Kurs abstimmen.

Als ich 2013 mit der Thunder Tiger RTR wieder angefangen habe zu fahren war ich zuerst entäuscht weil die im Baukasten mitgelieferten Reifen müll waren und ich erst nach dem kauf eines guten Reifens, wirklich wieder freude am Biken bekam (ich nehme an das viele solche Bikes wegen der schlechten fahrbarkeit in irgend einem Keller lagern)!

Nach einiger eingewöhnung und den ersten Rennen mit dem RTR Bike habe ich mir dann ein tolles Bike von Jabber die 2011 gekauft. Hier habe ich dann sagen müßen so mach das RC-Biken wirklich super viel Spass und mit diesen Bikes ist es noch viel leichter zu fahren obwohl ich auch Fahrer aus der Modellautszne kenne die mit dem gänzlich anderen Fahrvehalten eines RC-Bikes gar nicht klar kommen.

.           

.

Hier habe ich einige Bilder der Jabber 2011 eingestellt damit Ihr die Rahmenkonstruktion und die Geometrie anschauen könnt. (die Rahmen dieser Bikes sind heute aus Kohlefaser gefertigt)

Mit den neuesten Bikes der Marken Jabber2015, RG BK1R und Nuova Faor Evo wurde noch weiter entwickelt und die Bikes sind das momentane Mass der Dinge wovon immer noch sehr viel am Fahrer liegt, der wie im echten Motorradrennsport immer noch den Unterschied ausmacht.

X

X